• baboonspiders.de - Theraphosidae of Africa and the Middle East.  
Neuigkeiten aus dem Bereich der Systematik und Taxonomie, sowie Informationen über Updates der Webseite. Historie, Systematik und Taxonomie (Schlüsselmerkmale der Unterfamilien) Erläuterung der Gattungen/Arten und deren Verbreitungsgebiete Verhalten, Haltung und Zucht von afrikanischen Vogelspinnen Galerie Bestimmungsschlüssel (inkl. Zeichnungen der Schlüsselmerkmale) bis auf Artebene für die Unterfamilie Harpactirinae Bereitgestellte Artikel zum freien herrunterladen Danksagung und Links zu Webseiten Gästebuch Bieten/Suchen/Tauschen Kontaktieren sie uns per eMail oder ICQ
Sie befinden sich hier: News

Willkommen auf baboonspiders.de

Mitte 2003, der Grundstein zur Erstellung dieser Webseite wurde gelegt. Seit dieser Zeit arbeiten und planen wir an ihrer Fertigstellung. Leider kamen wir nicht so schnell wie erhofft voran und mussten den "Startschuss" immer wieder verschieben. Gut Ding will Weile haben, heißt es so schön und getrost nach diesem Motto sind wir stolz nun endlich die Webseite Anfang/Mitte 2005 online zu stellen. Wir geben einen Überblick über afrikanische Spinnen der Familie Theraphosidae, auch Baboon Spiders genannt. Da dies ein unheimlich großes Feld und mit viel Arbeit verbunden ist, wird die Seite leider nur schrittweise vervollständigt werden. Vorerst liegt das Hauptaugenmerk auf der Unterfamilie Harpactirinae (Gattungen: z.B. Pterinochilus, Ceratogyrus, usw.), wir möchten aber im Laufe der Zeit auch die anderen in Afrika ansässigen Unterfamilien (z.B. Stromatopelminae, Eumenophorinae, usw.) näher bearbeiten.

Es wird versucht möglichst viel und vor allem aktuelle Informationen auf den folgenden Seiten bereit zu stellen. Dazu gehören Informationen über die systematische und taxonomische Einteilung wie auch über das Verhalten, die Haltung, die Zucht und Verbreitung der Gattungen und einzelnen Arten.

Ein Bestimmungsschlüssel (inkl. Zeichnungen der Schlüsselmerkmale) bis auf Artebene wird für die Unterfamilie Harpactirinae (momentan noch ohne die Gattungen Harpactira und Harpactirella) online zur Verfügung gestellt. Demnächst sollen einige Zeichnungen mit Makrofotos der entsprechenden Merkmale ergänzt werden. Besonders wird hier auf die im Zoohandel erhältlichen Arten Rücksicht genommen.

Mit der Galerie versuchen wir z.B. verschiedene Farbvarianten und natürlich Bilder von möglichst vielen Arten aus afrikanischen Gattungen zu zeigen.

beste Grüße wünschen euch:
Timo Raab & Ingo Wendt

 

 

Newsletter:

Wir bieten einen Newsletter an, um Veränderungen/Neuerungen an der Homepage sowie Neuigkeiten aus dem Bereich Systematik/Taxonomie zu versenden, sowie um unsere Nachzuchten Interessenten afrikanischer Vogelspinnen zugänglich zu machen!

 

eMail Adresse:

anmelden abmelden


 

 

 

Neuigkeiten aus der Systematik & Taxonomie:

Juli 2005: Eine neue Certogyrus Art wurde beschrieben. Certogyrus paulseni GALLON, 2005 wurde im Krüger Nationalpark in Südafrika gefunden. Bisher untypisch für die Gattung sind die transverse Fovea und das fehlen des Subabdominalband. Die neue Art wird aufgrund der dunklen Unterseiten der Palpen und Beine I-II zur Gattung Ceratogyrus gestellt. Ceratogyrus paulseni GALLON, 2005 ist nach Martin PAULSEN, welcher das Typustier sammelte, benannt.
Weiterhin wurde eine neue Gattung und Art der Unterfamilie Eumenophorinae beschrieben. Mascaraneus remotus GALLON, 2005 wurde auf Serpent Island, eine nur 19 ha grosse Insel nord-östlich von Mauritius, gefunden. Mascaraneus remotus GALLON, 2005 besitzt eine geteilte metatarsal Scopula an Bein IV und ihr fehlen die üblichen Stridulationsorgane.

Juni 2005: Xenodendrophila gabrieli GALLON, 2003 wird von Richard C. GALLON mit Encyocratella olivacea STRAND, 1907 synonymisiert. Unglücklicher Weise wurde die Gattung Encyoratella von RAVEN (1985) mit Chaetopelma gleichgesetzt. Dadurch war es GALLON (2003) nicht möglich die Zugehörigkeit von Xenodendrophila früher zu entdecken. Die Gattung Chaetopelma gehört zu der Unterfamilie Ischnocolinae, Encyocratella hingegen zu der Unterfamilie Stromatopelminae.

Januar 2005: Harpactirella leleupi BENOIT, 1965 wird von Richard C. GALLON mit Idiothele nigrofulva (POCOCK, 1898) synonymisiert. Bei dem Holotyp von Harpactirella leleupi wurde neu untersucht und es wurde festgestellt dass gegen BENOITs Untersuchungen der Holotyp ein subadultes Männchen von Idiothele nigrofulva ist.

September 2004: Die Gattung Trichognatha GALLON, 2002 wird von Richard C. GALLON in Trichognathella GALLON, 2004 umbenannt. Trichognatha GALLON, 2002 ist ein junior Homonym von Trichognatha LATEREILLE, 1829, eine Laufkäfergattung.

Dezember 2003: Eine neue monotypische Gattung einer baumbewohnenden Theraphosidae, Xenodendrophila, wurde beschrieben. Xenodendrophila gabrieli GALLON, 2003 stellt die zweite bekannte Vogelspinne dar, welche keine Spermathek besitzt.

 

  © 2005 baboonspiders.de